Nächster Termin: Dienstag 09.0719 19.00 Uhr 

Wir möchten uns hier kurz vorstellen, um dir einen Eindruck von uns zu geben.

Wir Jugendlichen treffen uns regelmäßig zu Veranstaltungen im Gemeindezentrum Domnotkirche, um uns über unsere Erlebnisse und Eindrücke der Woche zu unterhalten. Wir sprechen aber auch über Probleme, die uns beschäftigen und belasten. In den wöchentlichen Treffen geht es um die Bibel, und wir lesen in diesem Buch. Was das Besondere an der Jugend der Domnotkirche ist: In erster Linie das Lachen mit- und 433 untereinander und die sehr gute Gemeinschaft! Wir sind als kleine Gruppe, derzeit bestehend aus 5 Jugendlichen, auch zum Scherzen aufgelegt. Sich selbst zu beschreiben, ist so eine Sache, denn man kann hier schlecht ein Stimmungsbarometer einbauen. Das würde leider die Kapazität unserer Seite etwas übersteigen. Aus diesem Grund ist und wird es wohl immer so bleiben. Die selbstgemachte Erfahrung ist die bessere. Einige Infos gibt es auch bei Facebook zu sehen. Den Link findet Ihr hier unten.

https://www.facebook.com/groups/EFG.Jugend.Domnotkirche/

Monatsspruch Juni

„Freundliche Reden sind Honigseim, süß für die Seele und heilsam für die Glieder.“
Sprüche 16,24

Heutzutage wird viel beleidigt, werden viele Worte ausgesprochen, die vielleicht auch im nächsten Moment bereut werden. Worte kann man nicht zurücknehmen, einmal ausgesprochen und gehört, lassen sie sich nicht ungehört machen. Das gilt nicht nur für schlechte Worte, sondern auch für gute. Jedes liebe Wort, jeder nette Satz kann einen Menschen aufmuntern, reparieren und glücklich machen. Warum sollte das nicht also das Ziel für alle sein? Die anderen Menschen glücklich machen, was bringt es jemanden zu verletzen? Vor ein paar Jahrtausenden wurden diese Worte in den Sprüchen geschrieben. Es ist also nichts Neues. Eigentlich sollte jeder um die Bedeutung von guten Worten wissen. Es macht außerdem auch den glücklich, der sie ausspricht. Jeder kann die Erfahrung machen. Und das alles hat sich kein Mensch ausgedacht, diese Ratschläge beziehungsweise Weisheiten kommen von Gott, egal was man dagegen sagen sollte. Den Mitmenschen freundlich begegnen löst eine Vielzahl an Problemen und vermeidet die Entstehung von neuen Problemen. Warum sollte das also nicht unser Ziel sein. Gott sieht alles und er sieht es gerne, wenn wir unseren Nächsten lieben, wie es Jesus getan hat.